Aktuell

 

Clogging-Easy

Samstag, 04.11.2017

10:00-12:00 Uhr

Vienna Rehearsal Studio

Geusaugasse 2

1030 Wien

Aktualisiert

 

Funny Hearts

20.10.2017

 

VHS Favoriten

18.10.2017

 

VHS Meidling

19.10.2017

Niederösterreichs Bauern

Migration in die EU ist Teil der US-Militärstrategie

Der Honigmann

 

Das Pentagon veröffentlicht seit Jahren Leo Strauss’ Chaostheorie

 

Mit jährlich 10 Mio. Dollar sind diese 'Forschungen' dotiert worden. 1991 hat der Strauss-Schüler Paul Wolfowitz daraus die Strategie für die post-sowjetische Ära abgeleitet: Die 'Wolfowitz-Doktrin' besagt, dass die US-Hegemonie nur bei einer Zügelung der EU gewährleistet sei. Die New York Times veröffentlichte am 08.03.1992 Auszüge aus dem Pentagon-Plan 'Prevent the Re-Emergence of a New Rival'. Die Präsidentin des US-Wirtschaftsrats Christina Rohmer forderte während der Finanzkrise 2008, Probleme in Europa zu schaffen, damit das Kapital in die USA zurückfließt.

 

Nach Leo Strauss (1899–1973) ist das Chaos so zu gestalten, dass sich nichts strukturieren lässt, außer einer von den USA dominierten Ordnung. Die vier Millionen Toten in Afghanistan, Pakistan und dem Irak seit 1990 sind im Kontext der Umgestaltung des Nahen und mittleren Ostens zu sehen, die lange vor 9/11 geplant worden ist. Europäische Forscher, die sich in die Hintergründe einarbeiten, wie der brillante Schweizer Historiker Daniele Ganser, werden als Verschwörungstheoretiker diffamiert und entlassen.

 

Link zum Artikel

Leserkommentare

 

Sie sollen die Leute nicht für so dumm verkaufen wollen. Dieser sogenannte Zuwanderungsstrom war von vornherein doch klar. Wenn Plan A in Form des den Deutschen auch zweiten verlogen aufzwungenen Weltkrieges (von Sei-ten VSA und GB) die Deutschen fertig machen zu wollen, nicht auf Anhieb funktioniert, wird mit Plan B die Katz aus dem Sack gelassen: So viel Zuwan-derung wie nur möglich, bis im Lande nichts mehr ginge, was bis zum 89er Verrat so nie möglich gewesen. Deshalb tönte ein alter Esel aus den VSA: Bei Deutschland ginge es ums Ganze. Dies von jenen, die den meisten Dreck vor der eigenen Haustür haben. Kein Volk auf Erden ward bislang derart belo-gen, betrogen und ausgenutzt worden bis auf den heutigen Tag, wie das deutsche Volk.

 

Solange der Feind in unserer Stube sitzt wird sich nichts ändern.

 

Niemand wird belogen. Jeder weiss, dass die Wahrheit DIY-Verantwortung ist. Wer auf das Showbusiness im Polit-Irrsinn schaut, hat selber Schuld. Die 

NWO sagt immer, was sie tun wird.

 

Neulich eine Gesprächsrunde auf NTv, allerdings wieder mitten in der Nacht. Zitat einer Journalistin:

 

    .... und schließlich dürfen wir nicht den Morgenthau-Plan vergessen

    .... ach was, Kaufman

    .... Hooton o.ä .... 

 

Es paßt.

 

Ich habe in diesem Blog schon oft darauf hingewiesen, dass die gleiche Scheisse, die wir hier erleben, sich auch überm großen Teich abspielt; die haben exakt die gleichen Probleme.

 

Die haben schon die Endlösung für die Ureinwohner. Das 'Amerikanische Volk' lebt in Reservaten.

 

Stimmt, die Menschen dort sind genauso beschissen dran wie wir. Nein, sie sind noch beschissener dran, weil schon wesentlich weiter forgeschritten als hier. Aber wir kommen auch noch dahin, denn die eigenen Landesverräter (auch Gutmenschen zählen dazu) arbeiten fleißig daran, Deutschland zu vernichten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0