Aktuell

 

Clogging-Easy

Samstag, 04.11.2017

10:00-12:00 Uhr

Vienna Rehearsal Studio

Geusaugasse 2

1030 Wien

Aktualisiert

 

Funny Hearts

20.10.2017

 

VHS Favoriten

18.10.2017

 

VHS Meidling

19.10.2017

Niederösterreichs Bauern

Heiligenkreuzer Professor kritisiert nach Pariser Terrorschlägen das "übliche Ritual der hohlen Parolen"

Karl Josef Wallner OCist (* 24. Februar 1963 in Wien) ist ein österreichischer Ordenspriester und Gründungsrektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz in Niederösterreich (Wikipedia)
Karl Josef Wallner OCist (* 24. Februar 1963 in Wien) ist ein österreichischer Ordenspriester und Gründungsrektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz in Niederösterreich (Wikipedia)

Prof. Pater Karl Wallner, der Rektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz, hat am Montag auf Facebook Kritik am "üblichen Ritual der hohlen Parolen" geübt, die im Anschluss an die Terroranschläge verübt wurden. Wörtlich schreibt Wallner: 'Wir lassen uns nicht einschüchtern. Wir ändern nichts. Wir müssen unsere WERTE verteidigen.' Unter 'Werten' versteht man dabei einen orientierungslosen Tolerantismus, der hedonistisch, identitätsvergessen und daher schwach ist.

 

Link zum Artikel in 'Katholische Nachrichten'

 

Kommentare:

  • Wo kann man den Pater auf Facebook finden? Kann seine Meinung nur vielfach unterstreichen.
  • Vergelt´s Gott für diese klaren, wahren Worte! Eine Stimme in der Wüste.
  • Letzte Woche sah ich in einer Reportage aus Nigeria ein Interview mit Mitgliedern der Boko Haram. Was diese u.a. stört ist der Sittenverfall der westlichen Welt, das Ignorieren der Gebote Gottes.
  • Gefährlich sind nicht nur die, die unsere Freiheit, in der wir leben, brutal bekämpfen, sondern auch die, die diese Freiheit missbrauchen, um alle möglichen kleineren oder größeren Perversitäten öffentlich und sogar staatlich gefördert auszuleben.
  • Es geht vielmehr darum, dass Europa sich wieder zu seinen christlichen Werten bekehrt. Beten wir, dass die Attentate von Paris ein Anlass dazu sind.
  • Dieses hohle Geschwätz der Politiker, diese Phrasen! Wie habe ich es satt! Stets faseln sie von "westlichen Werten", die es zu verteidigen gilt.
  • Selbst solche Katastrophen nutzen Politiker für sich! Pater Wallner spricht mir aus der Seele.
  • Allerdings würde ich schon auch dafür reklamieren, dass Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, individuelle Freiheit und Toleranz Werte des Westens sind, die es angesichts des Terrorismus zu verteidigen gilt, und denen auch nichtgläubige Europäer und hoffentlich unsere Politiker sich verpflichtet fühlen. Je dekadenter wir werden, desto schwächer werden wir.
  • Das habe ich auch schon beobachtet, dass Muslime sich mehr am westlich-dekadenten Stil stören als an unserem Glauben an Christus.
  • Wenn die Wirtschaft mächtig ist, dann wird sie auf jeden Fall mit allen Mitteln die Politik untergraben und ihre Interessen gegen die des Volkes durchsetzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0