Aktualisiert

 

VHS Favoriten

19.07.2018

 

VHS Meidling

21.07.2018

 

Funny Hearts

16.07.2018

 

Startseite

30.06.2018

 

Auftritte

25.06.2018

Jetzt unterzeichnen

Link

Niederösterreichs Bauern

Die Position der Kirche in der Flüchtlingsfrage


Opfer auf den Fluchtwegen

 

Das Mittelmeer ist zum Friedhof geworden. Nach Schätzungen sind auf dieser Überfahrt schon rund 23.000 Personen ertrunken und ihr Schreien wartet auf eine Antwort: Kümmert es dich nicht, dass wir zugrunde gehen?


Klare Aussage von Papst


In die Diskussion um die Aufnahme fremder Menschen hat sich Papst Franziskus mit einer klaren Aussage eingebracht. Er sagt klipp und klar einen einfachen Gedanken, der in vielen Köpfen nicht selbstverständlich ist: Flüchtlinge sind auch Menschen. Lassen wir uns bitte in dieser sehr emotional geführten Diskussion nicht zu Kommentaren hinreißen, welche die Würde dieser Menschen verletzen.


Heimatländer der Flüchtlinge

 

Die Position der Kirche in dieser Frage ist folgende: Es gilt den Flüchtlingen zu helfen, aber zugleich auch alle Bemühungen zu fördern, dass diese Menschen in ihrer Heimat bleiben. Wenn Frieden möglich ist, dann können diese Länder wieder aufgebaut werden. Wir Christen leisten in dieser Thematik Großartiges. Durch das Sternsingen oder die Fastenaktion werden in vielen Krisenländern Schulen, Krankenhäuser oder Brunnen errichtet. Die Kirche hat ja durch die Pfarren in aller Welt eine ganz tolle Infrastruktur. Überall gibt es bemühte Menschen, die sich für Frieden und Gerechtigkeit einsetzen. Diese Projekte sind deshalb so wichtig, damit die Menschen in ihrer vertrauten Heimat bleiben.

 

Link zu Seite


Kommentar schreiben

Kommentare: 0