Aktuell

 

Clogging-Easy

Samstag, 09.09.2017

12:00-14:00 Uhr

Vienna Rehearsal Studio

Geusaugasse 2

1030 Wien

Aktualisiert

 

VHS Favoriten

17.08.2017

 

VHS Meidling

18.07.2017

Börse 2015 unter Jupiter und Saturn

Saturn und Jupiter
Saturn und Jupiter

In der Wirtschaftsastrologie spielen die beiden Planeten Jupiter und Saturn eine zentrale Rolle. Jupiter und Saturn stehen für polare Kräfte und ihr Verhältnis zueinander bestimmt in jedem Moment das Gleichgewicht.


Saturn in Schütze (23.12.2014 – 20.12.2017)


Unter der fast dreijährigen Periode von Saturn in Schütze ist für Wirtschaft und Finanzwelt erst einmal nichts Gutes zu erwarten, denn Saturn in Schütze wird vermutlich viele hohle Wachstumsblasen zum Platzen bringen.


Die Rubel-Krise, die sich Kundigen wohl bereits längere Zeit angekündigt hat, traf jedenfalls recht pünktlich mit dem Beginn von Saturn in Schütze zusammen – es wird sich also zeigen, was nüchterner Überprüfung standhält und was nicht.


Anlegern kann man in dieser Periode nur zu absolut sicheren Investitionen raten, wie Goldkäufen, niedrigverzinslichen (= realistischen) Anlagen – und bloß nix bei komischen ausländischen Banken! Risiken, Spekulationen, Glücksrittertum und hohe Zinsen sind unbedingt zu vermeiden – außer man möchte mal richtig eins auf die Nase bekommen. Im Gegenteil kann man wohl eher froh sein, wenn einem das nicht schon bei eigentlich vernünftigen Geldanlagen passiert.


Auf der anderen Seite sind die saturnischen Zurechtstutzungen immer zu begrüßen. Er ist lediglich der Gärtner, der in jedem Sternzeichen turnusmäßig die Hecken schneidet. Und dass das Weltwirtschafts- und Weltfinanzsystem ziemlich durchgeknallt und teilweise fiktional ist, weiß eigentlich jeder.


Link zum Artikel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0