Aktuell

 

Clogging-Easy

Samstag, 09.09.2017

12:00-14:00 Uhr

Vienna Rehearsal Studio

Geusaugasse 2

1030 Wien

Aktualisiert

 

VHS Favoriten

17.08.2017

 

VHS Meidling

18.07.2017

Von der Siedlung Kordon zur Feuerwache Steinhof

Blick nach Norden von der Siedlung Kordon an der Endstelle der Autobuslinie 52B. Wegweiser zum Schloss Wilhelminenberg im Osten. Gehzeit 40 Minuten.
Blick nach Norden von der Siedlung Kordon an der Endstelle der Autobuslinie 52B. Wegweiser zum Schloss Wilhelminenberg im Osten. Gehzeit 40 Minuten.

Route:

  • Von Meidling mit der U4 bis Hütteldorf
  • Autobus 52B durch die Siedlung Kordon bis zur Endstelle
  • An der Jubiläumswarte und der Wiener Waldschule vorbei
  • Über die Vogeltennwiese
  • Links hinein zur Kreuzeichenwiese
  • Im scharfen Winkel rechts am Wanderweg hinunter
  • Überqueren der Johann-Staud-Strasse
  • Am Jubiläumswarteteich vorbei
  • Links hinunter bis zu einem Grill- und Lagerplatz
  • Wieder überqueren der Johann-Staud-Strasse
  • Hinunter am Wanderweg bis zur Feuerwache Steinhof
  • Autobus 146B hinunter zur Strassenbahnlinie 10
Wanderroute Siedlung Kordon - Feuerwache
Portable Network Grafik Format 215.5 KB
Am Waldweg hinauf zur Jubiläumswarte. Um diese Jahreszeit sind die Waldwege gatschig.
Am Waldweg hinauf zur Jubiläumswarte. Um diese Jahreszeit sind die Waldwege gatschig.
Stadtwanderweg 4 Richtung Ottakring
Stadtwanderweg 4 Richtung Ottakring
Die Jubiläumswarte (Anblick von Westen)
Die Jubiläumswarte (Anblick von Westen)
Wegweiser bei der Jubiläumswarte: Kreuzeichenwiese, Heuberg, Neuwaldegg
Wegweiser bei der Jubiläumswarte: Kreuzeichenwiese, Heuberg, Neuwaldegg
Die Wiener Waldschule bei der Jubiläumswarte
Die Wiener Waldschule bei der Jubiläumswarte
Wien - Spechthauptstadt Europas.
Wien - Spechthauptstadt Europas.


Dem Specht ist es in Wien sehr recht


Eine neue Studie zeigt, dass Wien die "Spechthauptstadt Europas" ist


Mit einer einzigen Ausnahme brüten alle Spechtarten des Kontinents innerhalb der Stadtgrenzen - und zwar so dicht wie sonst nirgendwo.


"Alle Spechte sind schon da, alle Spechte, alle."

Es fehlt nicht viel, und man könnte in Wien diese Variation des Kinder-liedklassikers tatsächlich anstimmen. Denn bis auf den Dreizehenspecht leben alle in Europa existierenden Spechtarten innerhalb der Stadtgrenzen der Bundeshauptstadt.


Neben dem allseits bekannten Buntspecht brüten in Wien also der Grün-, Grau-, Schwarz-, Blut-, Mittel-, Weißrücken- und Kleinspecht sowie der Wendehals. Das hat eine kürzlich fertig gestellte Studie des Konrad-Lorenz-Institutes für Vergleichende Verhaltensforschung am Wilhelminenberg ergeben. Die Spechte kommen noch dazu in so großen Stückzahlen vor, dass man sie - ein bisschen Glück und Fachwissen vorausgesetzt - innerhalb von ein bis zwei Tagen alle zu Gesicht bekommen kann.


Link zum Standard-Artikel


*********


Schluckspecht


Weil Spechte sehr gerne an Baumsäften lecken, werden sie auch Schluckspechte genannt

Die Wiener Waldschule (Südfront)
Die Wiener Waldschule (Südfront)
Insektenhotel neben der Wiener Waldschule
Insektenhotel neben der Wiener Waldschule
Relikt aus der Kriegszeit auf der Vogeltennwiese. Davon gibt es in der Umgebung einige.
Relikt aus der Kriegszeit auf der Vogeltennwiese. Davon gibt es in der Umgebung einige.
Die Jubiläumswarte (Anblick von Osten), vorne die Vogeltennwiese mit der Wiener Waldschule
Die Jubiläumswarte (Anblick von Osten), vorne die Vogeltennwiese mit der Wiener Waldschule
Stadtwanderweg 4 und 4a. Verlauf: Klick aufs Bild
Stadtwanderweg 4 und 4a. Verlauf: Klick aufs Bild
Kreuzeichenwiese
Kreuzeichenwiese
Quelle. In diesem Wald gibt es etliche.
Quelle. In diesem Wald gibt es etliche.
Jubiläumswarteteich
Jubiläumswarteteich
Feuerwache Steinhof
Feuerwache Steinhof

Kommentar schreiben

Kommentare: 0