Aktuell

 

Clogging-Easy

Samstag, 04.11.2017

10:00-12:00 Uhr

Vienna Rehearsal Studio

Geusaugasse 2

1030 Wien

Aktualisiert

 

Funny Hearts

20.10.2017

 

VHS Favoriten

18.10.2017

 

VHS Meidling

19.10.2017

Niederösterreichs Bauern

Linedance-Party gesplittet in Wien-Mauer

Heute war zu einer Linedance-Party beim Heurigen Weindorfer in Wien-Mauer geladen.

Veranstalter war 'Unternehmen 1230'.

Live-Music mit 'Railroad Company'.

 

Ich war mit Johanna und Willi dort und wir mussten enttäuscht sehr bald wieder gehen.

 

Der Heurige besteht aus lauter kleinen Gasträumen, die U-förmig um einen Innenhof gruppiert sind. Für einen Heurigenbetrieb ideal, weil gemütlich. Für die Linedance-Party aber ungeeignet. Drei nebeneinander liegende Räume waren für die Veranstaltung reserviert. Im mittleren lag der Eingangsbereich mit ein paar Tischen, links davon spielte die fünfköpfige Band, die fast den ganzen Raum ausfüllte, rechts davon war noch ein Gastraum. Eine eigene Tanzfläche gab es nicht.

 

Wir hatten lange vorher reserviert und bekamen im rechten Raum am äussersten Ende einen Tisch. Von der Musik hörten wir durch die beiden Türen nur auf- und abschwellende Geräusche. Zum Tanzen war der Bandraum vorgesehen, wo aber nur an der Wand lang ein paar Tänzer Platz hatten.

 

Dazu kam noch einiger Ärger mit dem Personal. Johanna bekam beim Buffet auf eine harmlose Frage wegen Preis und Menge einer Speise nur gschnappige Antworten, bei mir verlangte die Kellnerin für das Achtel 'Junger Maurer' € 2,00, obwohl in der Karte € 1,80 steht. Als ich sie aus Prinzipgründen drauf aufmerksam machte, ist die vollkommen ausgerastet. 'Was in der Karte steht, is Wurscht, hätten's draussen auf die Tafel geschaut, dort steht € 2,00.' Die Tafel steht beim Haupteingang und dort bin ich überhaupt nicht vorbei gekommen. Dann kam sie noch einmal zum Tisch, hat pampig nachgelegt und mir mit der Karte vor dem Gesicht herumgefuchtelt. Totale Überreaktion.

 

Mit der Musik und mit dem Tanzen war's also nix, die Bedienung war unterm Hund, nur der Wein war sehr gut. Ich hatte das Achtel 'Junger Maurer' und Willi ein Achtel 'Roter Gemischter Satz'. Beide wirklich ausgezeichnet. Schade um den schönen Heurigen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0